Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
Schuco Dickie ToysMajoretteCarsonBIGEichhorn 
Offizieller  Hersteller  Shop

Deutz F3 mit Verdeck und Hänger „Schenker“, 1:32

Unbedingte Betriebssicherheit, höchste Verschleißfestigkeit und größte Wirtschaftlichkeit. Das waren die Attribute mit denen die Klöckner-Humboldt-Deutz AG in Köln-Deutz den 50 PS Universalschlepper vom Typ Deutz F3 M417, bewarb. Der auch als „Deutz-Stahlschlepper“ bezeichnete F3 wurde zwischen 1942 und 1953 als vielseitig einsetzbarer Universal- und Straßenschlepper gebaut. Serienmäßig war dieser Alleskönner mit einer Riemenscheibe und einem Zapfwellenantrieb angeboten. Der aufgrund seiner einfachen und robusten Konstruktion sehr langlebige und technisch zuverlässige F3 M417 wurde nach Kriegsende in fast unveränderter Form weiterproduziert und war gerade als Straßenschlepper bis Ende der 70er-Jahre im Einsatz.  Schuco präsentiert den Deutz F3 mit einem Umzugs-Anhänger der Spedition Schenker im Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
129,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Case International 633 mit Kabine, rot 1:32

Mit deutlich über 31.000 produzierten Exemplaren war der Case 633 in den 70er und 80er-Jahren ein wahrer Bestseller im Case-, ab 1984 Case IH Traktoren-Programm. Im Jahre 1984 hatte Case das Landmaschinenprogramm von International Harvester (IH) übernommen und firmierte fortan als Case-IH. Der 633er war sowohl mit Hinterrad- als auch mit Allradantrieb bestellbar und gehörte der sogenannten A-Reihe von Case IH an. Sein 3 Liter großer 3-Zylinder-Motor leistete 52 PS und ermöglichte diesem Standardtraktor Geschwindigkeiten von 25 bzw. 30 km/h. Schuco präsentiert den CASE International 633 als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
64,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Deutz DX 250, grün, 1:32

Der Deutz DX 250 wurde von Klöckner-Humbold-Deutz (KHD) ab dem Jahr 1982 bevorzugt für den Export gebaut. Der Großtraktor war der Nachfolger des Deutz DX 230. Bei der Entwicklung des DX 250 hatte man in Köln-Deutz besonderes Augenmerk auf den amerikanischen Markt gelegt, weil dort der Markt für Großtraktoren mit Leistungen jenseits der 200-PS-Grenze am größten erschien. Es wurden jedoch nie die gewünschten Stückzahlen verkauft und so wurde die Produktion des DX 250 bereits im Jahre 1984 wieder eingestellt. Als Motor kam der 220 PS starke Deutz BF6L 413 FR mit 6 Zylindern und 9572 ccm Hubraum zum Einsatz. Die Höchstgeschwindigkeit des mit 9250 kg Leergewicht sehr schweren DX 250 lag bei 30 Stundenkilometern. Schuco präsentiert den Deutz DX 250 als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
79,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Deutz F3 M 417, 1:32

Unbedingte Betriebssicherheit, höchste Verschleißfestigkeit und größte Wirtschaftlichkeit. Das waren die Attribute mit denen die Klöckner-Humboldt-Deutz AG in Köln-Deutz den 50 PS Universalschlepper vom Typ Deutz F3 M417, bewarb. Der auch als „Deutz-Stahlschlepper“ bezeichnete F3 wurde zwischen 1942 und 1953 als vielseitig einsetzbarer Universal- und Straßenschlepper gebaut. Serienmäßig war dieser Alleskönner mit einer Riemenscheibe und einem Zapfwellenantrieb angeboten. Der aufgrund seiner einfachen und robusten Konstruktion sehr langlebige und technisch zuverlässige F3 M417 wurde nach Kriegsende in fast unveränderter Form weiterproduziert und war gerade als Straßenschlepper bis Ende der 70er-Jahre im Einsatz. Schuco präsentiert den Deutz F3 M 417 als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
64,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Deutz F3 mit Leiterwagen, grün, 1:32

Unbedingte Betriebssicherheit, höchste Verschleißfestigkeit und größte Wirtschaftlichkeit. Das waren die Attribute mit denen die Klöckner-Humboldt-Deutz AG in Köln-Deutz den 50 PS Universalschlepper vom Typ Deutz F3 M417, bewarb. Der auch als „Deutz-Stahlschlepper“ bezeichnete F3 wurde zwischen 1942 und 1953 als vielseitig einsetzbarer Universal- und Straßenschlepper gebaut. Serienmäßig war dieser Alleskönner mit einer Riemenscheibe und einem Zapfwellenantrieb angeboten. Der aufgrund seiner einfachen und robusten Konstruktion sehr langlebige und technisch zuverlässige F3 M417 wurde nach Kriegsende in fast unveränderter Form weiterproduziert und war gerade als Straßenschlepper bis Ende der 70er-Jahre im Einsatz.  Schuco präsentiert den Deutz F3 mit Leiterwagen als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
89,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Deutz F4 L 514, 1:32

Der „Universalschlepper für land- und forstwirtschaftliche Großbetriebe“. So bewarb man bei Deutz in Köln-Deutz ab dem Jahre 1952 den Deutz F4L 514. Der Deutz F4L 514 war mit seinem 5322 cm³ großen, luftgekühlten Vierzylinder-Dieselmotor und einer Leistung von 47,5 PS bis Mitte der 1950er Jahre auch das leistungsstärkste Modell, das Deutz in seinem Schlepper-Programm anzubieten hatte. Während seiner gesamten Bauzeit, von 1952 bis 1965 wurden vom F4L 514 über 7800 Exemplare in Köln-Deutz produziert und an eine zufriedene Kundschaft ausgeliefert. Schuco präsentiert den Deutz F4 L 514 als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
64,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

DEUTZ FAHR 9340 TTV, 1:32

Mit der Serie 9 haben die DEUTZ-FAHR Ingenieure einen ultramodernen, hochintelligenten Großtraktor entwickelt, der dank einzigartigem Bedienungskomfort, automatisierten Routinefunktionen und den fortschrittlichsten Technologien alle Arbeiten erleichtert und beschleunigt – und all das mit dem geringsten denkbaren Ressourcenverbrauch. Der hochmoderne Deutz Fahr 9340 TTV ist ein Großtraktor, mit dem Landwirte und Lohnunternehmer beste Resultate erreichen können. Mit seinem wassergekühlten Deutz-TTCD 6 Zylinder-Motor mit 7,8 Liter und einer Leistung von 336 PS lässt er auch bezüglich seiner Motorleistung keinerlei Wünsche offen. Schuco präsentiert den Deutz Fahr 9340 TTV als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
74,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Deutz-Fahr 9310 Agrotron 1:32

Mit der Serie 9 haben die DEUTZ-FAHR Ingenieure einen ultramodernen hochintelligenten Großtraktor entwickelt, der Dank einzigartigem Bedienkomfort, automatisierten Routinefunktionen und den fortschrittlichsten Technologien alle Arbeiten erleichtert und beschleunigt – und all das mit dem geringsten denkbaren Ressourcenverbrauch. Sein hocheffizienter, 312 PS starker Motor, sein stufenloses TTV Getriebe für präzise Geschwindigkeiten von 0,2 bis 60 km/h bei reduzierter Motordrehzahl und eine Vielzahl weiterer hochinnovativer Details machen den Deutz-Fahr 9310 TTV Agrotron zu einem topmodernen und hocheffizienten Großtraktor. Sein hochmodernes Design wurde in enger Zusammenarbeit mit Italdesign Giugiaro entwickelt und kommt auch bei unserem fein detaillierten Metall-Modell im Maßstab 1:32 besonders zum Ausdruck.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
84,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fendt 211 Vario, grün, 1:32

Im umfangreichen Fendt-Traktorenprogramm steht der Fendt 211 Vario für den leistungsstarken und kompakten Standardtraktor. Je nach Einsatzgebiet bietet der Fendt 200 Vario die richtigen Funktionen für alle Herausforderungen im Grünland, im Alpineinsatz, im Ackerbau, beim Transport, bei Pflegearbeiten, in Sonderkulturen, bei Kommunalarbeiten oder auch als Hofschlepper. Mit einer Maximalleistung von 111 PS aus seinem aus einem 3,3 Liter großen 3-Zylinder-Motor ist er allen Aufgaben gewachsen. Der Fendt 211 V Vario ist ein klassischer Schmalspurtraktor, der mit seiner geringen Außenbreite ab 1,07 Metern speziell für den Einsatz auf Weinbergen entwickelt wurde. Das „V“ in der Typenbezeichnung steht hier für den Anfangsbuchstaben des englischen Begriffs für Wein – Vine. Schuco präsentiert den Fendt 211 Vario als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
69,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fortschritt RS09-GT124 mit Mähbalken, 1:32

Der Fortschritt Geräteträger vom Typ RS09 war das mit großem Abstand wichtigste Arbeitsgerät in den LPG’s (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften) und den VEG’s (Volkseigene Güter) der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Dies ging sogar so weit, dass selbst die Architektur der Stallgebäude in der DDR an die Spurbreite, Höhe und den Wendekreis dieses Gerätes angepasst wurde. Vorgestellt im Jahr 1955 war der Traktor und Geräteträger RS09 (RS = Radschlepper) auch unter dem Produktnamen GT124 Maulwurf (GT = Geräteträger) bekannt. Aufgrund der sehr hohen produzierten Stückzahlen war der „Maulwurf“ einer der meistgebauten Traktoren der DDR und des gesamten Ostblocks.  Schuco präsentiert den Fortschritt RS09-GT4 mit Mähbalken als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
84,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fortschritt RS09-GT124 mit Pritsche, 1:32

Der Fortschritt Geräteträger vom Typ RS09 war das mit großem Abstand wichtigste Arbeitsgerät in den LPG’s (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften) und den VEG’s (Volkseigene Güter) der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Dies ging sogar so weit, dass selbst die Architektur der Stallgebäude in der DDR an die Spurbreite, Höhe und den Wendekreis dieses Gerätes angepasst wurde. Vorgestellt im Jahr 1955 war der Traktor und Geräteträger RS09 (RS = Radschlepper) auch unter dem Produktnamen GT124 Maulwurf (GT = Geräteträger) bekannt. Aufgrund der sehr hohen produzierten Stückzahlen war der „Maulwurf“ einer der meistgebauten Traktoren der DDR und des gesamten Ostblocks. Schuco präsentiert den Fortschritt RS09-GT124 Pritsche/Plane als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
84,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fortschritt ZT 323, 1:32

Bereits Ende der 70er-Jahre begann man im Kombinat Fortschritt Landmaschinen mit den Planungen für den Nachfolger der sehr erfolgreichen ZT 300-Baureihe. Aufgrund der hervorragenden Basis welche die Modelle ZT 303 und ZT 323 lieferten, handelte es sich bei der 320er- Baureihe um keine reine Neuentwicklung sondern vielmehr um eine umfangreiche und wohl überlegte Modellpflege auf Basis des Vorgängermodells. Nachdem das Basismodell der neuen Baureihe, der ZT 320, bereits bei seiner Vorstellung aufgrund des fehlenden Allradantriebs im Grunde schon technisch überholt war, konzentrierte man sich beim VEB Traktorenwerk Schönebeck sehr schnell auf die Produktion des ZT 323. Dieser war bezüglich des Kraftstoffverbrauchs im Rahmen der Modellpflege gegenüber dem ZT 303 deutlich effizienter geworden und knüpfte so nahtlos an dessen Verkaufserfolge an. Schuco präsentiert den Fortschritt ZT 323 als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
64,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Güldner G60A mit Dach und Frontlader 1:32

Der Hersteller von Dieselmotoren und Traktoren, die Güldner-Motoren-Werke AG wurde 1904 von Hugo Güldner, Carl von Linde und Georg von Krauß als Güldner-Motoren-Gesellschaft GmbH gegründet. Im Jahre 1936 wurde der erste Schlepper präsentiert und zeitgleich war dies der Beginn der Traktorenproduktion bei Güldner. Ab 1968 war dann der 60 PS starke Güldner G 60 mit Allradantrieb verfügbar. Schuco präsentiert den Güldner G60A als hochwertige Metall-Miniatur mit Dach und  funktionierendem Frontlader im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
89,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Güldner G75 A mit Schaustellerwagen und Balkon, 1:32

Das Flaggschiff des in Aschaffenburg beheimateten Traktoren-Herstellers Güldner, der Güldner G75, stand ab dem Jahr 1965 auch als Allrad-Variante zur Verfügung. Der Güldner G-75 A, das „A“ stand in der Produktbezeichnung für Allrad, verfügte über eine Mehrleistung von 5 PS gegenüber seinem hinterradbetriebenen Bruder, dem G-75. Mit einem 4,7 Liter großen 6-Zylinder-Reihen-Dieselmotor und 75 PS ausgestattet, wurden zwischen 1965 und 1969 exakt 201 Exemplare des G-75A hergestellt. Das Schuco Sammler-Modell im Maßstab 1:32 zieht einen Typischen Schaustellerwagen, wie er noch im Straßenverkehr der 50er- und 60er-Jahre verbreitet war.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
159,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Hanomag Robust 900 mit Frontlader 1:32

Der Hanomag-Radschlepper Robust 900 war der größte und stärkste in Serie produzierte Hanomag-Schlepper aller Zeiten und wurde von 1967 bis 1970 produziert. Im Wesentlichen unterschied er sich vom Brillant 701 durch seinen größeren und stärkeren Motor, der es auf eine Leistung von 85 PS brachte. Schuco präsentiert diesen typischen Schlepper der 60er-Jahre als hochwertige Metall-Miniatur mit funktionierendem Frontlader im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
89,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Hanomag Robust mit Schaustellerwagen, 1:32

Der Hanomag-Radschlepper Robust 900 war der größte und stärkste in Serie produzierte Hanomag-Schlepper aller Zeiten und wurde von 1967 bis 1970 produziert. Im Wesentlichen unterschied er sich vom Brillant 701 durch seinen größeren und stärkeren Motor, der es auf eine Leistung von 85 PS brachte. Das Schuco Sammler-Modell im Maßstab 1:32 zieht einen Typischen Schaustellerwagen, wie er noch im Straßenverkehr der 50er- und 60er-Jahre verbreitet war.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
159,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

International 433 mit Bügel, rot 1:32

Der IHC 433 war bei seiner Einführung im Jahre 1975 durch IHC (International Harvester Company) das kleinste Modell der sogenannten IHC-A-Baureihe. Leistungsmäßig trat der Schlepper so die Nachfolge des IHC 383 an. Nach der Übernahme von IHC durch Case wurde der IHC 433 ab 1985 als Case IH 433 mit einem neuen Farbschema angeboten. Der 433er wurde wie sein Vorgänger in den Fabriken Neuss und St. Dizier (Frankreich) hergestellt. Nachdem die Produktion in Neuss im Frühjahr 1990 eingestellt wurde, wurde das Modell 433 noch bis März 1993 in Doncaster (England) weiter produziert, wobei sich die Typenbezeichnung auf Case-IH 440 änderte. Schuco präsentiert diesen typischen International 433 mit Bügel als hochwertige Metall-Miniatur mit funktionierendem Frontlader im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
59,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

John Deere Harvester 1270G 6W, grün

Die John Deere Harvester Baureihe 1270G ist in der Schuco Edition 1:32 gleich mit zwei verschiedenen Forstmaschinen-Modellen vertreten. Dem John Deere 1270G 6-Rad und dem 1270G 8-Rad. Beide Harvester zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Effizienz, ihre Vielseitigkeit und ihre enorm hohe Produktivität aus. Angetrieben werden sowohl der 6- als auch der 8-Rad Harvester von einem John Deere PowerTech Plus Dieselmotor. Einem 6-Zylinder Turbomotor mit 9 Litern Hubraum und einem gewaltigen Drehmoment von sage und schreibe 1315 Newtonmetern.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
99,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

John Deere Harvester 1270G 8W mit Baumstamm, 1:32

Die John Deere Harvester Baureihe 1270G ist in der Schuco Edition 1:32 gleich mit zwei verschiedenen Forstmaschinen-Modellen vertreten. Dem John Deere 1270G 6-Rad und dem 1270G 8-Rad. Beide Harvester zeichnen sich durch ihre außergewöhnliche Effizienz, ihre Vielseitigkeit und ihre enorm hohe Produktivität aus. Angetrieben werden sowohl der 6- als auch der 8-Rad Harvester von einem John Deere PowerTech Plus Dieselmotor. Einem 6-Zylinder Turbomotor mit 9 Litern Hubraum und einem gewaltigen Drehmoment von sage und schreibe 1315 Newtonmetern.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
119,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Kirovets K-700 M mit Frontschaufel, gelb, 1:32

Der schwere Allradtraktor Kirovets K-700 nimmt, schon aufgrund seiner Ausmaße, eine Sonderstellung auf jedem Traktorentreffen und natürlich auch in jeder Traktoren-Modellsammlung ein. Ab dem Ende der 50er- Jahre vom russischen Hersteller Kirovets entwickelt, verließ im Juli 1962 der erste Prototyp des K-700 das Werkstor in Leningrad. Zwischen 1962 und 1975 wurden deutlich über 100.000 Exemplare des K-700 produziert. Der mit einem 8-Zylinder-Dieselmotor ausgestattete und 215 PS starke Knicklenker wurde ab 1968 in nicht unerheblichen Stückzahlen auch in die damalige DDR exportiert. Für seine extreme Zuverlässigkeit bekannt und speziell auf großen landwirtschaftlichen Flächen sehr effizient, konnte durch den Einsatz eines K-700 gegenüber dem Fortschritt ZT 300 die Arbeitsproduktivität um das Dreifache gesteigert werden. Um in der staatlich gelenkten Landwirtschaft der DDR einen Kirovets K-700 wirtschaftlich sinnvoll einsetzen zu können war es jedoch notwendig einzelne Felder zu Großflächen zusammenzufassen. So errechnete man auch, dass ein K-700 mindestens 1400 Arbeitsstunden pro Jahr ableisten musste um rentabel zu sein. Da dies im Einschichtbetrieb unmöglich war, führte man für die mit dem K-700 ausgestatteten LPG‘s (Landwirtschaftliche Produktionsgemeinschaften) ein Zweischichtsystem ein.  Schuco präsentiert den Kirovets K-700 M mit Frontschaufel als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
89,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Kirovets K-700 T, gelb, 1:32

Der schwere Allradtraktor Kirovets K-700 nimmt, schon aufgrund seiner Ausmaße, eine Sonderstellung auf jedem Traktorentreffen und natürlich auch in jeder Traktoren-Modellsammlung ein. Ab dem Ende der 50er- Jahre vom russischen Hersteller Kirovets entwickelt, verließ im Juli 1962 der erste Prototyp des K-700 das Werkstor in Leningrad. Zwischen 1962 und 1975 wurden deutlich über 100.000 Exemplare des K-700 produziert. Der mit einem 8-Zylinder-Dieselmotor ausgestattete und 215 PS starke Knicklenker wurde ab 1968 in nicht unerheblichen Stückzahlen auch in die damalige DDR exportiert. Für seine extreme Zuverlässigkeit bekannt und speziell auf großen landwirtschaftlichen Flächen sehr effizient, konnte durch den Einsatz eines K-700 gegenüber dem Fortschritt ZT 300 die Arbeitsproduktivität um das Dreifache gesteigert werden. Um in der staatlich gelenkten Landwirtschaft der DDR einen Kirovets K-700 wirtschaftlich sinnvoll einsetzen zu können war es jedoch notwendig einzelne Felder zu Großflächen zusammenzufassen. So errechnete man auch, dass ein K-700 mindestens 1400 Arbeitsstunden pro Jahr ableisten musste um rentabel zu sein. Da dies im Einschichtbetrieb unmöglich war, führte man für die mit dem K-700 ausgestatteten LPG‘s (Landwirtschaftliche Produktionsgemeinschaften) ein Zweischichtsystem ein. Schuco präsentiert den Kirovets K-700 T als hochwertige Metall-Miniatur mit funktionierendem Frontlader im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
89,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Lanz Bulldog mit Dach und Güllefaß, 1:32

Bereits im 19. Jahrhundert gegründet entwickelte sich die Heinrich Lanz AG in Mannheim sehr schnell zu einem der führenden Landmaschinenherstellern Deutschlands. Ab den 1920er-Jahren stiegen die Mannheimer in die Produktion von Ackerschleppern ein und hatten so einen wesentlichen Anteil an der Motorisierung der deutschen Landwirtschaft. Unter der Bezeichnung Lanz Bulldog wurden mit großem Erfolg Ackerschlepper mit Einzylinder-Glühkopfmotor produziert. Durch diese Traktoren prägte sich der Name Bulldog in weiten Teilen Deutschlands als umgangssprachliche Gattungsbezeichnung für einen Ackerschlepper. Lanz erreichte in Deutschland im Laufe der 30er-Jahre einen Marktanteil von 50% und über die Hälfte der Produktion wurde seinerzeit ins Ausland exportiert. Das sehr fein detaillierte Schuco-Modell im Maßstab 1:32 entspricht einem Lanz Bulldog D 9506, einem der erfolgreichsten Lanz-Modelle. In fast unveränderter Form von 1936 bis 1955 produziert hatte sein Einzylinder-Motor einen sagenhaften Hubraum von knapp über 10 Litern und leistete 45 PS. Schuco präsentiert den Lanz Bulldog D9506 mit Güllefass (Laser Cut) als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
119,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Lanz Bulldog mit Güllefaß, 1:32

Bereits im 19. Jahrhundert gegründet entwickelte sich die Heinrich Lanz AG in Mannheim sehr schnell zu einem der führenden Landmaschinenherstellern Deutschlands. Ab den 1920er-Jahren stiegen die Mannheimer in die Produktion von Ackerschleppern ein und hatten so einen wesentlichen Anteil an der Motorisierung der deutschen Landwirtschaft. Unter der Bezeichnung Lanz Bulldog wurden mit großem Erfolg Ackerschlepper mit Einzylinder-Glühkopfmotor produziert. Durch diese Traktoren prägte sich der Name Bulldog in weiten Teilen Deutschlands als umgangssprachliche Gattungsbezeichnung für einen Ackerschlepper. Lanz erreichte in Deutschland im Laufe der 30er-Jahre einen Marktanteil von 50% und über die Hälfte der Produktion wurde seinerzeit ins Ausland exportiert. Das sehr fein detaillierte Schuco-Modell im Maßstab 1:32 entspricht einem Lanz Bulldog D 9506, einem der erfolgreichsten Lanz-Modelle. In fast unveränderter Form von 1936 bis 1955 produziert hatte sein Einzylinder-Motor einen sagenhaften Hubraum von knapp über 10 Litern und leistete 45 PS. Schuco präsentiert den Lanz Bulldog D9506 mit Güllefass (Laser Cut) als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
119,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Lanz Bulldog mit Leiterwagen, grau, 1:32

Bereits im 19. Jahrhundert gegründet entwickelte sich die Heinrich Lanz AG in Mannheim sehr schnell zu einem der führenden Landmaschinenherstellern Deutschlands. Ab den 1920er-Jahren stiegen die Mannheimer in die Produktion von Ackerschleppern ein und hatten so einen wesentlichen Anteil an der Motorisierung der deutschen Landwirtschaft. Unter der Bezeichnung Lanz Bulldog wurden mit großem Erfolg Ackerschlepper mit Einzylinder-Glühkopfmotor produziert. Durch diese Traktoren prägte sich der Name Bulldog in weiten Teilen Deutschlands als umgangssprachliche Gattungsbezeichnung für einen Ackerschlepper. Lanz erreichte in Deutschland im Laufe der 30er-Jahre einen Marktanteil von 50% und über die Hälfte der Produktion wurde seinerzeit ins Ausland exportiert. Das sehr fein detaillierte Schuco-Modell im Maßstab 1:32 entspricht einem Lanz Bulldog D 9506, einem der erfolgreichsten Lanz-Modelle. In fast unveränderter Form von 1936 bis 1955 produziert hatte sein Einzylinder-Motor einen sagenhaften Hubraum von knapp über 10 Litern und leistete 45 PS. Sowohl das Lanz-Gespann mit dem neu entwickelten Holz-Leiterwagen als auch das Gespann mit der Dechentreiter Dreschmaschine stellen so ein gutes Stück landwirtschaftliche Geschichte „en Miniature“ dar.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
89,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Lanz mit Anbauraupe "Weihnachtszeit" 1:32

Der Weihnachtsmann und sein Helfer, das Rentier, transportieren auf ihrem Lanz-Bulldog die Weihnachtsgeschenke zu ihren sehnsüchtig wartenden Empfängern. Das ist das Thema des diesjährigen Schuco Weihnachtsmodells der Edition 1:32. Die liebevoll handbemalten Figuren und Geschenke machen aus dem Lanz mit Anbauraupe ein gesuchtes und seltenes Sammlerstück.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
119,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Mercedes-Benz Trac 1800, 1:32

Um den ab Mitte der 60er-Jahre sinkenden Absatzzahlen des Mercedes-Benz Unimog im landwirtschaftlichen Bereich entgegenzuwirken, beschloss man bei Daimler-Benz im Jahre 1967 auf Basis vorhandener Unimog-Aggregate eine eigene Traktoren-Reihe zu entwickeln. Ergebnis dieser Bemühungen war der im Jahre 1972 vorgestellte MB Trac 65/70, wobei die Bezeichnung 65/70 für 65 DIN- bzw. 70 SAE-PS stand. Bis in das Jahr 1991 produziert, stellt der MB Trac 1800 intercooler das absolute Flaggschiff der Baureihe dar. Von dem 180 PS starken und mit einem 6 Liter großen Diesel-Sechs-Zylinder-Motor ausgestatteten Fahrzeug wurden im Unimog-Werk in Gaggenau 190 Exemplare hergestellt. Schuco präsentiert den Mercedes-Benz Trac 1800 als hochwertige Metall-Miniatur im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
69,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Mercedes-Benz Unimog U1600, schwarz, 1:32

Ursprünglich als „Universal-Motor-Gerät“ entwickelt war der Unimog anfänglich ausschließlich für den Einsatz in der Landwirtschaft gedacht. Ab dem Jahr 1949 serienmäßig produziert, wurde dieser wahre Alleskönner sehr schnell sowohl in der Land- und Forstwirtschaft als auch beim Militär und für kommunale Aufgaben eingesetzt. Anfänglich bei der Boehringer GmbH in Göppingen produziert, wurde die Fertigung 1951 nach Gaggenau verlegt. Seit 2002 wird die Unimog-Reihe im Daimler-Benz Nutzfahrzeug-Werk in Wörth hergestellt. Das mit zahlreichen Funktionen ausgestattete Schuco-Metallmodell im Maßstab 1:32 stellt einen Mercedes-Benz Unimog 1600 dar, der mit seinem etwas kantigeren Design im Jahre 1974 eingeführt wurde.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
64,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Schlüter Super Trac 2500 VL, 1:32

Bereits im Jahre 1898 gründete Anton Schlüter in Freising bei München seine Schlüter Motorenwerke. Um an dem, in den 30er-Jahren immer lukrativer werdenden Markt für landwirtschaftliche Traktoren teilhaben zu können, stellte Schlüter im Jahre 1937 mit dem Schlüter DZM 25 seinen ersten Traktor vor. Ab dem Jahr 1964 konzentrierte man sich in Freising ausschließlich auf den Bau von Großschleppern und machte so dem seinerzeitigen Schlüter-Werbeslogan „Kraft soviel Sie brauchen“ alle Ehre. Vom Schlüter Super Trac 2500 VL, wurden in den Jahren 1984 bis 1989 lediglich 12 Exemplare hergestellt, was dieses Fahrzeug heute zu einem gesuchten Klassiker macht der auf jedem Traktorentreffen für Aufsehen sorgt. Schuco präsentiert den Schlüter Super Trac 2500 VL als hochwertige Metall-Miniatur mit funktionierendem Frontlader im Sammler-Maßstab 1:32. Die Schuco Edition 1:32 überzeugt durch ihre sehr detaillierte und präzise Umsetzung. Der Traktor verfügt über eine funktionierende Lenkung und darf in keiner Traktorensammlung fehlen.    Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
79,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Set "Traktorlegenden" in Holzkiste 1:32

Früher wie heute sind sie nicht aus einer modernen Landwirtschaft wegzudenken – die Traktoren. Drei besondere Legenden des Traktorenbaus hat Schuco in einem hochwertigen Geschenkset zusammengefasst. Der Eicher 3125, der Schlüter Compact 1250 TV6 und der IHC (International Harvester Company) 1255 XL werden zusammen in einer hochwertigen Holz-Geschenkkiste ausgeliefert. Die weltweite Auflage dieses Geschenksets beläuft sich auf 500 Stück.   IHC 1255XL, Eicher 3125, Schlüter Compact 1250 TV6 mit Frontlader   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
199,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Deutz-Fahr Intrac 6.60 1:32

In den Jahren 1986 bis 1991 produzierte Deutz den technisch auf dem Deutz DX 6.50 basierenden Ackerschlepper Deutz IN-trac 6.60 Turbo. Mit seinen 150 PS aus einem 6,1 Liter großem 6-Zylinder-Diesel Direkteinspritzmotor mit Abgasturbolader war der Intrac 6.60 Turbo das leistungsmäßig stärkste Modell der zweiten Intrac-Generation bei Deutz-Fahr. Sowohl der Motor vom Typ BF6L 913 als auch das Getriebe waren Deutz Eigenentwicklungen. Dieser große Ackerschlepper mit einem Leergewicht von 6300 kg und einem zulässigen Gesamtgewicht von 10 Tonnen ist mittlerweile fester Bestandteil der Traktor- und Schlepper-Youngtimerszene   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
74,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fendt 626 LSA zw. Ränder 1:32

Die meisten Traktoren sind Arbeitsmaschinen. Doch nur wenige Traktoren reiften im Laufe der Jahre zu wahren Traktor-Legenden. Der Fendt Favorit 626 LS ist zweifelsohne einer dieser Legenden. Dieser, in den Jahren 1981 bis 1985 hergestellte Fendt-Großtraktor, war eine vielseitig verwendbare und äußerst kraftvolle Mehrzweckmaschine. In einer Stückzahl von lediglich 66 Exemplaren hergestellt, verfügte der 626 LS über einen 11,4 Liter großen MAN 6-Zylinder-Dieselmotor dessen Leistung von immerhin 252 PS über ein neu entwickeltes ZF-Getriebe mit 18 Vorwärts- und 6-Rückwärtsgängen auf die Vorder- und Hinterachse übertragen wurde. Seine Transaxle-Bauweise verhalf dem 626 LS zu einer 50%igen Gewichtsverteilung auf der Vorder- und Hinterachse. Dadurch erreichte man ein Höchstmaß an Zugkraft.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
69,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fortschritt HW 80 HA 1:32

Das Kombinat Fortschritt Landmaschinen war ab den 60er Jahren der größte Landtechnikhersteller der DDR. Seit dem Jahr 1978 wurden in diesem Kombinat sämtliche VEB’s (Volkseigene Betriebe) zusammengefasst, die sich mit der Herstellung von Land- und Nahrungsgütermaschinen beschäftigten. So war der „VEB Fahrzeugwerk Ernst Grube“ in Werdau ebenfalls Bestandteil des Kombinats Fortschritt Landmaschinen. Eines der bekanntesten Erzeugnisse aus Werdauer Produktion war der 2 -Seiten Kipp-Anhänger Fortschritt HW 80. Dieser, speziell für die Landwirtschaft entwickelte Anhänger ist auch heute noch auf vielen Feldern unterwegs. Seine zulässige Nutzlast beträgt 8550 kg. Das maximale Ladevolumen von 11 Kubikmetern wird unter Verwendung der häufig anzutreffenden Aufsatzbordwände erreicht. Der Kippaufbau des Fortschritt HW80 kann hydraulisch vom Zugfahrzeug ausgekippt werden, wobei die Kippseite mittels Stecker am Hänger vorgewählt werden muss. Der maximale Kippwinkel beträgt 50° und sichert so eine vollständige Entladung des Ladeguts. Für den Transport von Gütern mit sehr geringer Dichte kann der Anhänger mit einem Schwerhäckselaufbau ausgerüstet werden.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
59,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fortschritt HW 80 SHA 1:32

Das Kombinat Fortschritt Landmaschinen war ab den 60er Jahren der größte Landtechnikhersteller der DDR. Seit dem Jahr 1978 wurden in diesem Kombinat sämtliche VEB’s (Volkseigene Betriebe) zusammengefasst, die sich mit der Herstellung von Land- und Nahrungsgütermaschinen beschäftigten. So war der „VEB Fahrzeugwerk Ernst Grube“ in Werdau ebenfalls Bestandteil des Kombinats Fortschritt Landmaschinen. Eines der bekanntesten Erzeugnisse aus Werdauer Produktion war der 2 -Seiten Kipp-Anhänger Fortschritt HW 80. Dieser, speziell für die Landwirtschaft entwickelte Anhänger ist auch heute noch auf vielen Feldern unterwegs. Seine zulässige Nutzlast beträgt 8550 kg. Das maximale Ladevolumen von 11 Kubikmetern wird unter Verwendung der häufig anzutreffenden Aufsatzbordwände erreicht. Der Kippaufbau des Fortschritt HW80 kann hydraulisch vom Zugfahrzeug ausgekippt werden, wobei die Kippseite mittels Stecker am Hänger vorgewählt werden muss. Der maximale Kippwinkel beträgt 50° und sichert so eine vollständige Entladung des Ladeguts. Für den Transport von Gütern mit sehr geringer Dichte kann der Anhänger mit einem Schwerhäckselaufbau ausgerüstet werden.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
64,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Fuchs Bagger 301 1:32

Bereits im Jahre 1888 gründete der Schmiedemeister Johannes Fuchs sein Unternehmen, dass sich zunächst mit der Produktion von Landmaschinen und Stalleinrichtungen beschäftigte. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges begann man bei Fuchs in Ditzingen mit der Herstellung von Baggern und Kränen da für derartige Maschinen aufgrund des notwendigen Wiederaufbaus eine riesige Nachfrage bestand. So wurden vom klassischen „Fuchs-Bagger 301“ ab 1957 insgesamt mehr als 15000 Exemplare produziert. Heute gehört das Unternehmen zur amerikanischen TEREX-Gruppe. Das sehr fein detaillierte Schuco-Metall-Modell des Fuchs Universalbaggers 301 verfügt über einen Gitterausleger und der Schrottgreifer kann am Modell gegen eine Abrissbirne getauscht werden.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
74,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

International 1255 1:32

Mittlerweile zählt auch er zu den Kult-Youngtimern der Traktoren-Szene – der International 1255. Im Jahre 1979 vorgestellt und erstmalig ausgeliefert, wurden vom International 1255 bis zu seinem Produktionsende im Jahr 1992 insgesamt knapp über 1400 Exemplare produziert. Sein IH-6-Zylinder-Viertakt-Dieselmotor schöpfte aus 5,9 Liter Hubraum eine Dauerleistung von 125 PS und verfügte über eine Direkteinspritzung und Turboaufladung. Mit einem Eigengewicht von 5550 Kilogramm verfügte der 1255er über ein zulässiges Gesamtgewicht von 7 Tonnen. Ab dem Baujahr 1983 wurden unter der Typenbezeichnung 1255 nur noch Export-Versionen ohne Kabine produziert. Das dem fein detaillierten Schuco-Modell im Maßstab 1:32 zugrundeliegende Fahrzeug entspricht einem International 1255 der Baujahre 1979 bis 1983.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
59,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

International 533 rot 1:32

Der IHC 433 war bei seiner Einführung im Jahre 1975 durch IHC (International Harvester Company) das kleinste Modell der sogenannten IHC-A-Baureihe. Leistungsmäßig trat der Schlepper so die Nachfolge des IHC 383 an. Nach der Übernahme von IHC durch Case wurde der IHC 433 ab 1985 als Case IH 433 mit einem neuen Farbschema angeboten. Der 433er wurde wie sein Vorgänger in den Fabriken Neuss und St. Dizier (Frankreich) hergestellt. Nachdem die Produktion in Neuss im Frühjahr 1990 eingestellt wurde, wurde das Modell 433 noch bis März 1993 in Doncaster (England) weiter produziert, wobei sich die Typenbezeichnung auf Case-IH 440 änderte.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
79,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

John Deere 4850 1:32

Im Jahre 1837 von dem Hufschmied John Deere im US-Bundesstaat Illinois gegründet, ist Deere & Company mit seiner Hauptmarke „John Deere“ heute der Weltmarktführer im Bereich der Landtechnik. Bereits kurz nach dem Ende des 1. Weltkriegs begann Deere & Company mit der Herstellung der ersten Traktoren-Modelle. Als die Firma in der Zeit der Weltwirtschaftskrise 1931 bis 1933 auf die Rückzahlung bereits erbrachter Lieferungen von zahlungsunfähigen Landwirten verzichtete, bescherte ihr dieses großzügige Verhalten im Nachhinein viele Neukunden und eine langfristig treue Kundschaft. Der unserem Schuco-Modell zugrundeliegende John Deere 4850 war von 1983 bis 1988 Bestandteil der sogenannten 50er-Reihe von John Deere. Von einem 7630 cm3 großen 6-Zylinder-Dieselmotor angetrieben erreichte der 4850er ein maximales Drehmoment von 875 Nm.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
84,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

John Deere 4955 grün 1:32

Das in den Jahren 1989 bis 1992 gebaute John Deere-Spitzenmodell der 55er-Baureihe war der John Deere 4955. Der 4955er war eines der sogenannten „Breitrahmen-Modelle“ die sich untereinander lediglich durch ihre unterschiedlichen Motorleistungen unterschieden. So leistete der 7634 ccm3 große 6-Zylinder-Reihenmotor des John Deere 4955 ganze 230 PS. Mit einem Eigengewicht von 8332 Kilogramm hatte dieser große John Deere Traktor ein zulässiges Gesamtgewicht von sage und schreibe 12 Tonnen.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
79,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

John Deere 6300 m.Frontl.1:32

War der John Deere 6400 mit seinen 100 PS Leistung der stärkste Vertreter der in den 90er-Jahren äußerst populären John Deere 6000er-Baureihe, so stellte der John Deere 6300 mit seinem 3920ccm3 großen 4-Zylinder- Dieselmotor und einer Leistung von 90 PS das meistverkaufte Mitglied dieser Baureihe dar. Der von 1992 bis 1997 produzierte 6300er hatte ein Leergewicht von 3750 kg und ein zulässiges Gesamtgewicht von 7500 kg. Das Schuco-Metall-Modell der Edition 1:32 verfügt über einen zusätzlichen und beweglichen Frontlader.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
84,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

John Deere 7610 grün 1:32

Der John Deere 7610 ist ein 140 PS starker Standardtraktor aus der John Deere-Baureihe 7010. Er wurde in den Jahren 1997 bis 2002 gebaut. Rein optisch hatte sich gegenüber der Vorgänger-Baureihe nicht viel geändert. Die John Deere Ingenieure hatten allerdings viel Zeit in die technische Aufwertung der neuen Baureihe investiert. So leistete der im John Deere 7610 verbaute 6,8 Liter Reihen-6-Zylinder-Motor 140 PS bei einer Nenndrehzahl von 2100/min. Sein Leergewicht beträgt 6193 Kilogramm und das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 11.500 Kilogramm.   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
79,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten

Lanz Bulldog, blau 1:32

"Bereits im 19. Jahrhundert gegründet entwickelte sich die Heinrich Lanz AG in Mannheim sehr schnell zu einem der führenden Landmaschinenherstellern Deutschlands. Ab den 1920er-Jahren stiegen die Mannheimer in die Produktion von Ackerschleppern ein und hatten so einen wesentlichen Anteil an der Motorisierung der deutschen Landwirtschaft. Unter der Bezeichnung Lanz Bulldog wurden mit großem Erfolg Ackerschlepper mit Einzylinder-Glühkopfmotor produziert. Durch diese Traktoren prägte sich der Name Bulldog in weiten Teilen Deutschlands als umgangssprachliche Gattungsbezeichnung für einen Ackerschlepper. Lanz erreichte in Deutschland im Laufe der 30er-Jahre einen Marktanteil von 50% und über die Hälfte der Produktion wurde seinerzeit ins Ausland exportiert. Das sehr fein detaillierte Schuco-Modell im Maßstab 1:32 entspricht einem Lanz Bulldog D 9506, einem der erfolgreichsten Lanz-Modelle. In fast unveränderter Form von 1936 bis 1955 produziert hatte sein Einzylinder-Motor einen sagenhaften Hubraum von knapp über 10 Litern und leistete 45 PS."   Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.
59,95 €
inkl. Mwst. zuzüglich Versandkosten
Versandinformation

Wenn Sie diesen Artikel in den Warenkorb legen, ist die Lieferadresse Ihrer Bestellung auf folgende Länder beschränkt:

nach oben